Lesung im Burgpark

Veranstaltungen

Der Verein der Freunde und Förderer der Burg Lede e.V. lädt zu folgenden öffentlichen Veranstaltungen ein

ABGESAGT AUFGRUND DER CORONA PANDEMIE

 Tag der offenen Gartenpforte 17. Mai 2020

Created with Sketch.

Historischer Garten der Burg Lede, Vilich

Sonntag, 17. Mai 2020, 11 bis 18 Uhr

Sonntag, 19. Juli 2020, 11 bis 18 Uhr

 

 

Programm:

Führungen zu Burg und Garten

11.30, 14.00 und 15.30 Uhr.

 

Für das leibliche Wohl:

Wein, Gourmetsuppe, Baguette et Fromage, herzhafte Aufstriche, Kaffee und Kuchenbuffet 

 

Für kleine und große Gartenliebhaber:

Verkauf von frischen Blumen, Kräutern und Stauden und Bemalen von Blumentöpfen. 

 

 

Die Veranstaltung ist kostenfrei. 

 

Wir freuen uns jedoch über Spenden für die Rekonstruktion der Gartenanlage.

Ferienprogramm: Poesie des Gärtners

Created with Sketch.

Historischer Garten der Burg Lede, Vilich

Montag, 3. - Freitag, 7. August, 9 -13 Uhr
Mit Andrea Iachelini, 8-10 Jahre
Im Rahmen der Ausstellung „Poesie des Gärtnerns. Der Garten als Metapher und Wirkungsfeld“der Galerie Parrotta Contemporary Art auf Burg Lede möchte der dort ansässige Verein der Freunde und Förderer der Burg Lede e.V. ein einwöchiges Ferienprogramm. 


Das Ferienprogramm wird großzügig gefördert durch die Stiftung Erlebnis Kunst.
Bitte um Voranmeldung. 

Literarisches Picknick auf Burg Lede, 16. August 2020

Created with Sketch.

Sonntag, 16.08.2020, 16:00 Uhr

LITERARISCHER SPAZIERGANG AUF BURG LEDE

Lesung und Picknick: Poesie des Gärtnerns mit Hanns Jörg Krumpholz, Schauspieler

„Gärten sind Liebesbriefe an die Welt, … sie sind begehbare Träume.“ schreibt Peter Joseph Lenné. Begleiten Sie uns auf einem literarischen Spaziergang mit dem Schauspieler Timo Berndt durch die denkmalgeschützte Parkanlage der Burg Lede.Diese istBonns einmaliges Beispiel der Gartenkunst des deutsch-baltischen Gartenarchitekten Walter von Engelhardt, der in Düsseldorf 1906 Gartenamtsdirektor wurde. Von 1891 bis 1892 arbeitete von Engelhardt an der von Peter Joseph Lenné gegründeten Gärtnerlehranstalt am Wildpark bei Potsdam. Walter von Engelhardt respektierte bei seiner Gestaltung die historischen Gegebenheiten und gab dem Park mit seinen Achsen und Gartenräumen eine moderne Prägung. Auch wenn die Natur die Spuren des ursprünglichen Wegesystems verwischt und so manche Hecken sich zu meterhohen Baumreihen auswuchsen, gleitet der Blick entlang der ursprünglichen Sichtachsen und kommt zur Ruhe in den umfriedeten Gartenräumen.

 Das Zusammenspiel aus „Kultur und Natur in der Gartenkunst“ – Titel der programmatischen Schrift Walter von Engelhardts – wird bei der Lesung „Poesie des Gärtnerns“ mit Timo Berndt sinnlich erlebbar werden.

 Im Anschluss an den literarischen Spaziergang bietet der Verein der Freunde der Burg Lede Picknickkörbe mit Wein, Käse, Baguette und einer Variation von Aufstrichen im Garten der Burg Lede.

 Bei schlechtem Wetter finden Lesung und Apero in der Burg Lede statt.

 Eintritt Lesung: 15,– Euro

 Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Kartenvorbestellung bitte unter info@burg-lede-foerdern.de.

Tag des offenen Denkmals,  13. September 2020

Created with Sketch.

Tag des Offenen Denkmals auf Burg Lede

Sonntag, 13. September 2020, 11-16 Uhr

 

Führungen zu Burg und Garten

11.30, 13.30 und 15.00 Uhr

 
Inke Kuster, Heimat-und Geschichtsverein Bonn Rechtsrheinische e.V. führt Gäste nach Voranmeldung unter info@burg-lede-foerdern.de.

Die Veranstaltung ist kostenfrei. 

  

 

 

 

 

 

Adventliches Treiben auf Burg Lede, 13. Dezember 2020

Created with Sketch.

Adventliches Treiben auf Burg Lede

 

Sonntag, 13. Dezember 2020, 12 – 20 Uhr

 

Am 13. Dezember von 12 bis 20 Uhr richtet der Verein der Freunde und Förderer der Burg Lede e.V. ein adventlichen Treiben im Park der kleinen, wildromatischen Burg Lede aus.

Ein liebevoll gestaltetes Programm mit Musik, Tanz, Lesungen und Basteln für die ganze Familie, wärmende Feuer, süße und herzhafte Leckereien und handwerkliche Stände sorgen für Besinnlichkeit jenseits von Weihnachtsstress und Großstadthektik.

 

 

 

Der Unkostenbeitrag in Höhe von 5 Euro kommt dem Erhalt des Kleinods Burg Lede zugute.