Aktuelle Projekte des Vereins zum Denkmalschutz

Die Bewahrung der historischen Burg- und Parkanlage stellt eine große Verantwortung und Herausforderung dar. 

Aktuelle Projekte

Der Verein der Freunde und Förderer der Burg Lede e.V. steckt sich in enger Zusammenarbeit mit den Eigentümern der Burg Lede neue Ziel. Aktuell hat man es sich zur Aufgabe gemacht, den historischen Park nach den Vorgaben seines bedeutenden Gartenarchitekten Walter von Engelhardt wieder herzustellen und dabei an die veränderten Bedingungen infolge des Klimawandels anzupassen.


Diese Aufgabe wird den Verein sowie die Eigentümer noch viel Jahre in Anspruch nehmen. Für das Jahr 2021 steht die Rekonstruktion des "Hausgartens" im Eingangsbereich der Gartenanlage im Zentrum. Dieser ist geprägt durch ein rechteckiges Bassin, das von einer weißen Pergola eingefasst wurde. Wie eine historische Abbildung zeigt, waren um dieses Becken herum weiß gestrichene, betont schlichte Gartenmöbel aufgestellt. Diese um 1907 überaus modernen Gartenformen, die neben der geometrischen Grundaufteilung des Raums wesentlich auf weißen Lattengerüsten und präzise angeordneten Gartenmöbeln beruhten, waren charakteristisch für die reformorientierte Gartenkunst und sind daher erhaltenswert. Leider hat die Zeit der Pergola zugesetzt, so dass sie stark verwittert ist. Noch sind die alten Holzstrukturen und -formen erkennbar; somit ist eine originalgetreue Restaurierung möglich. Der Verein der Freunde und Förderer der Burg Lede plant aktuell die Erneuerung dieses repräsentativen Garteneingangs. Spendengelder sollen ermöglichen, eine Schreinerei zu beauftragen, die die Pergola in handwerklicher Detailarbeit nach den vorliegenden historischen Plänen anfertigt.